Allerseelen

Eucharistiefeier mit namentlicher Nennung der Verstorbenen des zurückliegenden Jahres aus St. Martin

„Wenn ich fortgehe von unserer vergesslichen Erde – wirst du mein Wort für mich sprechen?“
Dem Allerseelentag, der vor 1000 Jahren entstand, lag diese Solidarität zugrunde wie auch das Wissen, selbst einmal zu dieser gewesenen Mehrheitsgruppe der Weltbevölkerung zu gehören. Es ist ein stiller Tag, der seither am 2. November im Kirchenjahr steht, und eine ebenso besinnliche Liturgie, die wir da abends in der Basilika feiern. Wir sprechen und beten da weder für uns allein noch allein für unsere engsten Freunde und Angehörigen, sondern sprechen das Gebet gerade auch für jene, die auf unserer „vergesslichen Erde“, wie Rose Ausländer die Schnelllebigkeit treffend charakterisiert, für jene, die längst vergessen sind. Für sie alle sprechen wir im Gottesdienst den treuen Gott an und bitten ihn für diese schweigende Schar um Zukunft und Leben.

Datum

02. Nov. 2022
Vorbei!

Uhrzeit

18:30 - 19:30

Veranstaltungsort

Basilika
Kirchplatz 2, 88250 Weingarten
Kategorie