Martinusweg


Als eine dem hl. Martin von Tours geweihte Kirche zählt die Basilika zu den zahllosen Martinskirchen, die zumeist auf ein sehr hohes Alter hinweisen und darauf, dass der hl. Martin einer der populärsten und in Europa am meisten verehrten Heiligen ist.

Zudem liegt sein Geburtsort, das heutige Szombathely, in Ungarn, seine Bischofsstadt Tours dagegen in Frankreich an der Loire, wo auch sein Grab verehrt wird. Im Jahr 2005 nahm der Europarat die „Via Sancti Martini“ in die Liste der Kulturwege auf, der diese beiden Städte miteinander verbindet. An diesem Projekt ist als Martinusdiözese auch das Bistum Rottenburg-Stuttgart beteiligt. Mit einer Hauptroute und mehreren Nebenrouten sind hier die wichtigsten Martinskirchen miteinander verbunden. Dabei liegt die Basilika auf der Südroute.