Gottesdienste

 

 

 

Unser Bischof bittet darum, auch weiterhin die Eucharistie zu feiern. Leider sehen die derzeitigen staatlichen wie kirchlichen Vorgaben verständlicherweise keinerlei Mitfeier vor (voraussichtlich bis 19. April), weshalb die Kirchen zu den Gottesdiensten geschlossen sein werden.

Dennoch können Sie in geistlicher Verbundenheit zuhause die Sonntagmesse um 10.00 Uhr sowie die beiden Abendmessen am Dienstag und Freitag um 19.00 Uhr mitfeiern. Deshalb werden jeweils kurz vor Gottesdienstbeginn auch die Kirchenglocken der Basilika läuten.

Zudem liegt auch ein Fürbittbuch im Kuppelraum auf, in das Sie über die Woche Ihre Anliegen aufschreiben können. Bitte bringen Sie aus hygienischen Gründen dazu einen eigenen Kugelschreiber mit. Die Anliegen werden dann in die Eucharistiefeier einfließen. So kann in beide Richtungen eine Gebetsgemeinschaft entstehen und erhalten bleiben.

 

Text: Pfarrer Ekkehard Schmid