Die Kleiderstube öffnet wieder

Nach der Sommerpause öffnet die Kleiderstube wieder

am 14. September 2021 mit der Kleiderannnahme von 14 bis 17 Uhr. Bitte nur gut erhaltene und gewaschene Kleidungsstücke bringen. Kleidung kann am 15. September wieder von 14 bis 17 Uhr gegen einen sehr kleinen Betrag erworben werden.

Basilikavorplatz

Leider kommt es vermehrt nach nächtlichen Feiern auf dem Basilikavorplatz zu gravierenden Verschmutzungen gerade auch im Bereich der Durchgangswege zur Stadt und auf den Zugangswegen zur Basilika. Da diese Bereiche alle öffentlich sind, ist für Reinigung und Sicherheit nicht die Kirchengemeinde sondern Vermögen und Bau Amt Ravensburg bzw. das Ordnungsamt der Stadt Weingarten zuständig.

3.000 Euro für die Flutopfer

brachte die Sonderkollekte bei den Gottesdiensten an den beiden letzten Juli-Sonntagen sowie die Spenden aus dem Opferstock in der Basilika, aufgerundet durch Mittel aus dem Antoniusopferstock. Über das Hilfswerk Caritas International kommen die Mittel den Geschädigten in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen zugute. Herzliches Vergelts Gott allen Spenderinnen und Spendern!

Neue Ministranten

Aus dem Kreis der diesjährigen Erstkommunionkinder haben sich

11 Kinder zu den Ministranten angemeldet. So konnten noch in den vergangenen Wochen die ersten Gruppenstunden stattfinden und so können unsere neuen Minis während der Gottesdienste in den Sommerferien ihre ersten Gehversuche machen. Danke an die motivierten Oberministranten bzw. Gruppenleiter und an die neuen Minis, die sich damit konkret an Gemeinde und Gottesdienst binden.

Bild: Pfarramt

Gottesdiensthinweise

Auch wenn es manchen Überwindung kostet, so laden wir doch – nicht nur am Sonntag, sondern auch am Wochentag – ein, vorne an den roten Stühlen im Kuppelraum zum Gottesdienst Platz zu nehmen. Durch die zusätzliche Beschallung ist hier akustisch wie optisch ein unmittelbareres Mitfeiern möglich. Außerdem entsteht so für manchen, der spät zum Gottesdienst kommt, die Möglichkeit in den hinteren Bänken noch einen Platz zu finden.

Durch den freien Mittelgang kann nunmehr auch der Kommuniongang wieder wie üblich in zwei Reihen stattfinden, ebenso der Rückweg. Durch das Tragen der medizinischen Masken kann zudem auf das Aufstellen der Trennwände verzichtet werden.

In den vergangenen Wochen kam es zudem durch die Verblendung des Baugerüsts dazu, dass viele die Liedanzeiger nicht mehr sehen konnten. Diese werden wie auch die Lautsprecher in den kommenden Tagen vor das Gerüst versetzt, so dass diese Beeinträchtigung beseitigt sein wird.

Luca-App

Anlässlich der Gottesdienste in unseren Kirchen besteht weiterhin die Pflicht, die Gottesdienstbesucher zu registrieren und die Daten zur möglichen Erhebung durch das Gesundheitsamt für 4 Wochen aufzubewahren. Um hier eine Vereinfachung für alle – Gottesdienstbesucher und Ordner – zu ermöglichen, können Sie sich ab 4. Juli mit ihrem Smartphone mittels der „luca app“ über die an den Eingängen angebrachten QR-Codes direkt registrieren. In diesem Fall brauchen Sie keine „Visitenkarte“ mehr mitzubringen oder einen Zettel auszufüllen. Wenn Sie das Gebäude wieder verlassen, werden Sie automatisch wieder „ausgecheckt“.

Gotteslob

Nach dem nach vergangenem Sonntag wieder der Gemeindegesang im Gottesdienst möglich ist (bei Tragen der medizinischen Maske), die Kirchenexemplare aber noch nicht ausgelegt werden können, bitten wir Sie wieder das eigene Gotteslob regelmäßig zum Gottesdienst mitzubringen.

Reduzierte Anzahl an Sitzplätzen

Mit der Gerüststellung in vier von sechs Seitenbank-Bereichen reduziert sich die Anzahl der Sitzplätze unter Einhaltung der geltenden Abstandsregel von 120 auf 80 Plätze. Allerdings werden wir im Kuppelraum mit einer Zusatzbestuhlung von 20 Einzelstühlen die Anzahl der Sitzplätze auf 100 zu erhöhen versuchen. Da die Seitengänge von den Gerüsten verstellt sind, wird es auch zu einer Veränderung beim Kommunionempfang kommen.

Hygieneregeln

Für alle Gottesdienste – sowohl in der Basilika wie auf dem Vorplatz – gilt ausnahmslos das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der Abstandsregel von 1,50 m.

Orte des Zuhörens

Ab sofort findet freitags von 15.00 Uhr – 17.00 Uhr vor oder in der Basilika ein Gesprächsangebot von dafür ausgebildeten Ehrenamtlichen statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.