Zugang Basilika

Da bis Christi Himmelfahrt die neuen Bodenplatten von der obersten Stufe der Treppenanlage bis zu den Eingangsportalen verlegt werden, muss in den kommenden 14 Tagen dieser Zugang zur Basilika komplett und ausnahmslos gesperrt bleiben. In diesen zwei Wochen besteht über die Marienkapelle der Zugang zur Basilika. Zu den Sonntagsgottesdiensten wird zusätzlich auch der Zugang über die Kirchennahen Räume und dann hinter der Chororgel in den Kuppelraum bei der Welfengruft ermöglicht. Dieser ist dann vor allem für alle vom Parkplatz kommenden Gottesdienstbesucher naheliegend. Das Amt für Vermögen und Bau bittet für diese Notlösungen um Verständnis.

Rückblick Erstkommunion

Mit der Feier der Erstkommunion ging für 19 Kinder aus unserer Kirchengemeinde ein gemeinsamer Weg zu diesem Fest zu Ende. Vor allem sei dabei den diesjährigen Gruppenleiterinnen an dieser Stelle für ihre Mitarbeit herzlich gedankt, die ihre Aufgabe paarweise übernommen haben: Frau Waltraud Rief und Frau Silke Schmid, Frau Elke Dörrer und Frau Irina Weimann sowie Frau Tatiana Ried und Frau Katrin Tenhumberg. Ebenso bedanken wir uns bei Frau Christine Hipp für das Organisieren der Gewänder. Ein herzlicher Dank sei aber auch allen gesagt, die im Erstkommuniongottesdienst mitgewirkt oder sich bei der Erstkommunionvorbereitung eingebracht haben.

Bild: Pfarramt

Anmeldung zur Firmung 2019

Die Schülerinnen und Schüler unserer Kirchengemeinde, die jetzt die 8. oder die 9. Klassen besuchen, haben in den letzten Tagen ein Schreiben vom Pfarramt erhalten, das sie zur Firmanmeldung einlädt. Diese Anmeldung findet am Dienstag, 21. Mai, von 17.00 bis

18.30 Uhr oder am Mittwoch, 22. Mai, von 18.30 bis 20.00 Uhr in den kirchennahen Räumen statt. Diejenigen Schülerinnen und die Schüler, die versehentlich keine Einladung erhalten haben, oder ältere Schüler oder junge Erwachsene, die noch nicht gefirmt sind, aber Interesse an der Firmung haben und mitmachen möchten, können sich im Pfarramt unter der Telefonnummer 561270 oder per Mail (basilikapfarramt.weingarten@drs.de) melden, damit wir auch ihnen die Anmeldeformulare zukommen lassen können. Die Firmung selbst wird nach dem Firmvorbereitungsweg am 16. November um 14 Uhr durch Weihbischof Matthäus Karrer in der Basilika gespendet.  Allen, die sich in den nächsten Monaten auf die Spur des Heiligen Geistes einlassen, wünschen wir Gottes Segen!

 

Öffentliche Basilikaführungen

Mit dem Monat Mai hat auch wieder die Reihe der öffentlichen Führungen durch die Basilika begonnen – sonn- und feiertags um 14.30 Uhr. Da das Interesse an den Welfen doch auch das Jahr über groß ist, wird an jedem ersten Sonntag im Monat die Welfengruft in die Führung einbezogen. Die Basilikaführungen, die von der Kirchengemeinde angeboten werden, sind frei, für Spenden zugunsten der Basilika aber sind wir dankbar. Die Reihe endet am 29. September.

Mutter- / Elternsegen

Unter dem Leitwort „Ich wünsche dir Leben“ sind am Sonntag, 5. Mai, nach der Eucharistiefeier um 11.45 Uhr in der Basilika werdende Mütter und Väter und alle, die ein Kind erwarten und erhoffen, zu einem Segensgottesdienst eingeladen. Zusammen mit der Schönstattfamilie findet dieses Angebot seit einigen Jahren neben dem

3. Advent jeweils an einem Maisonntag in der Basilika für alle Interessierten statt.

Gottesdienstzeiten

Mit Ostersonntag feiern wir wieder am Sonntagvormittag um 8.30 Uhr und 10.30 Uhr die Eucharistie. Diese Regelung gilt wieder bis Allerheiligen. Auch an den Wochentagen ziehen wir mit Ostern mit den Gottesdiensten am Dienstagabend und am Mittwochmorgen aus der Marienkapelle in die Basilika um und „genießen“ dieses Jahr noch einmal einen weitgehend freien Kirchenraum, bevor uns dann über

6 – 8 Jahre Baugerüste begleiten und den Raumeindruck beeinflussen werden.

Doppelhaushalt 2019/2020

Im Rahmen der nächsten Sitzung berät der Kirchengemeinderat

St. Martin den Haushalt für das laufende Jahr und für das kommende Jahr. Die Sitzung findet am Donnerstag, 11. April, um 20.00 Uhr in den Kirchennahen Räumen statt. Interessierte Zuhörer sind herzlich willkommen.

 

Flyer Basilikamusik

?

Das Jahresprogramm der Musik in der Basilika liegt wieder vor und enthält neben der Kirchenmusik an den Sonn- und Feiertagen auch die Orgelkonzerte sowie die anderen Basilikakonzerte für 2019. Das Programmheft können Sie in der Homepage ansehen und herunterladen, ebenso kann der Flyer am Schriftenstand in der Basilika mitgenommen werden.

 

925. Todestag

Feste, aber auch Gedenktage muss man bekanntlich feiern, wie sie fallen.

Am 5. März 1094 starb Judith von Flandern, vor genau 925 Jahren. 7 Tage später, am 12. März 1094, wurde dann jenes Stiftertestament ausgestellt, in welchem neben zahlreichen Schenkungen Judith von Flandern auch die Heilig-Blut-Reliquie dem Kloster Weingarten überlässt. So dürfen wir dann in einer Woche, am 12. März, das Jubiläumsjahr „925 Heilig-Blut-Verehrung in Weingarten“ eröffnen. Dass also nunmehr ihr 925. Todestag in diesem Jahr auf den Fasnetsdienstag fällt, spielt vor dem Horizont der Jahrhunderte wie angesichts ihrer Bedeutung keine wirklich große Rolle. So gedenken wir ihrer dankbar am Dienstagabend in einer feierlichen Abendmesse, wenngleich wahrscheinlich nur als kleine Gottesdienstgemeinde. Dazu steigen wir gemeinsam zum Totengebet in die Welfengruft hinab. Zugleich wollen wir in der Predigt dem Leben und der Person Judiths von Flanderns wie ihres Glaubens nachgehen, einer überhaupt sehr bedeutenden Frauengestalt des 11. Jahrhunderts, ohne die zudem Weingarten nicht geworden wäre, was es geworden ist.

Text und Bild: Pfarrer Ekkehard Schmid

Basilikachor

Bericht der Jahreshauptversammlung des Basilikachores am 08.02.2019.

Bei der Jahreshauptversammlung des Basilikachores am 8. Februar konnte wieder auf ein erfolg- und arbeitsreiches Jahr zurückgeblickt werden. Im Jahr 2018 gestaltete der Chor 13 Mal den Gottesdienst in der Basilika, davon waren 4 Orchestermessen und 2 Orgelmessen.

Der Höhepunkt des Jahres war der 3-tägige Ausflug Anfang Juni nach Mantua mit der Gottesdienstgestaltung in San Andrea am Sonntagmorgen.

Im Rahmen der Jahresfeier wurden Urkunden verliehen an folgende Sängerinnen und Sänger:

10 Jahre: Rose Döser, Anna Glaser und Manuela Klöckner

20 Jahre: Thomas Richter (1. Vorsitzender)

25 Jahre Urkunde und Ehrenzeichen in Silber: Irene Streis.

40 Jahre Urkunde und Ehrenzeichen in Gold: Anita Lonscher (nicht auf dem Foto)

65 Jahre Ehrenbrief des Bischofs und des DCV: Manfred Gapp

Text und Bild: Doris Sauter (Schriftführerin)