Fest Kreuzerhöhung

Seit einiger Zeit steht, dank einer privaten Initiative, unweit der Schrebergärten bei der Kreuzung Reutebühl / Schonisweilerstrasse unter der Linde ein Flurkreuz. Mit der Segnung dieses Glaubenszeichens am Weg am Donnerstagabend, 14. September, um 18.30 Uhr und der Abendesse im Anschluss daran um 19.00 Uhr bei gutem Wetter auf dem Kreuzberg (bei schlechter Witterung in der Friedhofskapelle) feiern wir heuer diesen kirchlichen Gedenktag auf besondere Weise.

Text und Bild: Pfarramt

Erlös Kräuterbuschen

Wieder hat ein kleines Team auf Maria Himmelfahrt 100 Blumen- und Kräutersträußchen gebunden und gegen eine Spende den Gottesdienstbesuchern angeboten. Dank der Großzügigkeit vieler kamen bei der kleinen Aktion stolze 413,00 Euro zusammen. Die Spende haben wir über den Caritasverband der Diözese einem Projekt zukommen lassen, das irakischen Christen in ihrer Heimat zu Gute kommt. Auch den Gartenbesitzern, die ihre Blumen zur Verfügung gestellt haben, sei herzlich gedankt.

Familienkreis Weingarten

Hüttenwochenende 2017 im Haus „Märchenwiese“ bei Egg im Bregenzerwald / Österreich: Termin nach Anfrage, Voranmeldung erforderlich. Herzliche Einladung an alle Interessierten. Nähere Informationen unter familienkreis.wgt@gmail.com oder Handy 0151-507 207 25.

Gottesdienste 05. August – 09. September

Weiterlesen »

Pfarrbüro

Das Pfarrbüro ist während der Sommerferien vom 31. Juli bis

8. September nur am Mittwoch und Freitag von 09.00 – 12.00 Uhr geöffnet. Wir bitten um Beachtung.

Senioren St. Martin

Mit dem Sommerfest am letzten Dienstag verabschiedet sich das Senioren-Team St. Martin in die Sommerpause. Beim gemütlichen Beisammensein mit Kaffee und Kuchen haben wir den Nachmittag mit Gesprächen und Geschichten erzählen verbracht. Eine Diashow hat uns die Erlebnisse, die wir im letzten Jahr bei den Ausflügen gemacht haben, wieder in Erinnerung gerufen und lebendig werden lassen. Wir freuen uns heute schon auf die nächste Begegnung der Senioren bei unserem Herbstausflug mit noch unbekanntem Ziel am Mittwoch,

27. September.

Gottesdiensthinweis

Wegen der Goldenen Hochzeit am Samstag, 5. August, 11.00 Uhr, entfällt die Eucharistiefeier um 08.30 Uhr. Die Beichtgelegenheit ist von 09.00 – 10.30 Uhr. An den Donnerstagen 10., 17. und 24. August entfällt die Eucharistiefeier um 8.30 Uhr, und am Dienstag,

15. August, ist keine eucharistische Anbetung.


Rahmenprogramm Sommerwoche

Mit den philosophischen Grundlagen der Reformation beschäftigt sich in der zweiten Augustwoche die Sommerwoche der Diözesanakademie. Am Montag, 7. August, findet dazu um 19.30 Uhr in der Basilika ein geistliches Konzert „Musik der Reformationszeit“ mit dem Gabrieli Blechbläserquintett und am Mittwoch, 9. August, um 18.00 Uhr eine Abendmesse statt mit Prof. Dr. Peter Walter aus Freiburg i.Br.. Zu beiden Angeboten in der Basilika sind auch alle Interessierte eingeladen, die nicht am Seminar teilnehmen.

Kräuterbuschen

Am Hochfest Mariä Himmelfahrt, Dienstag 15. August, können vor dem Gottesdienst wieder Kräuterbuschen zur Segnung im Gottesdienst zum Preis von 3,50 € erworben werden. Der Erlös kommt Missionsprojekten unserer Kirchengemeinde zugute.


Thematische Kirchenführung „Die Welfengruft“

Am Sonntag, den 20. August, wird es um 14.30 Uhr die Gelegenheit geben, die Welfengruft in der Basilika zu besichtigen. Seit der Gründung des Klosters Weingarten fanden die Mitglieder der bedeutenden europäischen Adelsdynastie in der Abteikirche ihre Ruhestätte. Der letzte in Weingarten begrabene Welfenherzog Heinrich der Schwarze wurde im Jahr 1126 in der Welfengruft beigesetzt, die nach der Barockisierung der Kirche in den nördlichen Teil der Vierung verlegt wurde. Die etwa einstündige Führung beschäftigt sich mit den zentralen dynastischen Beziehungen der auch in den Deckenfresken Asams abgebildeten Welfen und bietet Einblicke in die architektonische Planung und künstlerische Gestaltung der Welfengruft, zu deren Erneuerung der mit dem englischen Herrscherhaus verwandte König Georg V. von Hannover Mitte des 19.Jahrhunderts wesentliche Impulse gegeben hatte. Rainer Hepp