Aktuelles

Gottesdienste von 07.05. bis 15.05.2021

Gottesdiensthinweis:

Sollten die Inzidenz im Landkreis dauerhaft über drei Tage hinweg über 200 liegen, dürfen in den Kirchen keine Präsenzgottesdienste stattfinden. Bitte beachten Sie in diesem Fall auch die aktuellen Informationen auf der Homepage der Kirchengemeinde oder am Aushang in der Vorhalle.

 

Freitag, 7. Mai

18.00 Uhr Rosenkranz mit der Blutreitergruppe Weingarten

18.30 Uhr Abendmesse zur Vorbereitung auf den Blutfreitag,

anschl. Einzelsegen mit der Heilig-Blut-Reliquie

 

Samstag, 8. Mai, Selige Ulrika Nisch

08.30 Uhr Eucharistiefeier

09.00 Uhr Beichtgelegenheit bis 10.30 Uhr (Marienkapelle)

 

Sonntag, 9. Mai, 6. Sonntag der Osterzeit

08.30 Uhr Eucharistiefeier

10.30 Uhr Eucharistiefeier

17.00 Uhr Maiandacht an der Lourdesgrotte am Kreuzberg bei

jeder Witterung (Bitte eigenes Gotteslob mitbringen)

18.30 Uhr Abendmesse

 

 

Dienstag, 11. Mai

18.30 Uhr Abendmesse in der Bittwoche,

anschl. Eucharistische Anbetung

 

Donnerstag, 13. Mai, Hochfest Christi Himmelfahrt

08.30 Uhr Eucharistiefeier

10.30 Uhr Eucharistiefeier

19.00 Uhr Abendmesse unter Mitwirkung von Sängern des

Basilikachores.Mitfeier nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

20.00 Uhr Festpredigt von Generalvikar Dr. Clemens Stroppel,

Rottenburg, anschl. Abendlob. Musikalisch mitgestaltet von

Bläsern des Städtischen Orchesters Weingarten und einem

kleinen Taizé-Chor.

Die Mitfeier in der Basilika ist nur nach vorheriger Anmeldung in Verbindung mit der Abendmesse möglich (120 Plätze).

Die Festpredigt wird auch akustisch auf den Basilikavorplatz übertragen (Visitenkartensystem / max. 200 Personen).

Zudem wird die Festpredigt mit Abendlob auch als Stream im Internet übertragen.  Aufgrund der Ausgangssperre wird nach dem Abendlob die Basilika geschlossen.

 

 Blutfreitag, 14. Mai

05.30 Uhr Messe des Heilig-Blut-Reiters (Visitenkartensystem),

anschl. wird die Basilika bis gegen 8.30 Uhr geschlossen.

 

Der Blutritt kann ab 8.45 Uhr im Internet mitgefeiert werden. Wir bitten Sie herzlich, den Vorgaben des Ordnungsamtes nachzukommen und dem Blutritt, der in diesem Jahr nur in kleiner Form stattfinden kann, nicht beizuwohnen.

 

ca. 8.45 Uhr Übertragung der Statio und des Schlusssegens per

Livestream im Internet. Es spielen Bläser des Städtischen Orchesters Weingarten.

Eine direkte Teilnahme ist leider nicht möglich.

ca.9.00 Uhr Festgottesdienst mit

Generalvikar Dr. Clemens Stroppel. Mitglieder des Basilikachores singen die Trinitatismesse

von J. Haydn für Chor und Orgel.

Die Mitfeier ist nur nach vorheriger Anmeldung im Pfarrbüro möglich (120 Plätze)

15.00 – 18.00 Uhr Einzelsegen mit der Heilig-Blut-Reliquie

(alle 15 min)

Hierzu liegen Flyer mit Impulsen und Gebeten aus. Visitenkartensystem

 

Samstag, 15. Mai, Hl. Sophia

08.30 Uhr Eucharistiefeier

09.00 Uhr Beichtgelegenheit bis 10.30 Uhr (Marienkapelle)

18.00 Uhr Pfingstnovene

 

Beerdigungsdienst:

vom 11.05.–21.05.: Vikar Vitus v. Waldburg-Zeil, Tel: 0175/5285550

Festgast

Aus Termingründen musste Bischof Gebhard Fürst kurzfristig leider seine bereits gemachte Zusage zurückziehen. An seiner Stelle dürfen wir Herrn Generalvikar Dr. Clemens Stroppel herzlich als diesjährigen Festprediger begrüßen. Seit über 20 Jahren pilgert er alljährlich mit den Priesteramtskandidaten an den Tagen vor Christi Himmelfahrt von Rottenburg über die Schwäbische Alb nach Weingarten und hat deshalb buchstäblich seinen Stammplatz bei der Festpredigt im Chorgestühl so wie er anderntags ebenso lange die Blutreitergruppe Herbertingen als Geistlicher beim Blutritt begleitet. Da die Blutreitergruppen auch in diesem Jahr am Blutritt nicht teilnehmen können, bieten diese Zwischenjahre eine gute Gelegenheit, Herrn Prälat Stroppel einmal in der Rolle als Festgast in Weingarten bei uns zu haben.

Becherkerzen

Wie im vergangenen Jahr bieten wir wieder in der Basilika ab sofort bunte Becherkerzen zum Preis von 1,50 Euro an, um diese dann als Zeichen der Verbundenheit, des Mitfeierns und Mitbetens am Abend von Christi Himmelfahrt in die Fenster zu stellen. Viele bunte Fenster – die Lichter mögen nicht nur nach draußen, sondern auch nach drinnen leuchten!

Bild: Lars Kiechle

Hygieneregeln

Für alle Gottesdienste – sowohl in der Basilika wie auf dem Vorplatz – gilt ausnahmslos das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der Abstandsregel von 1,50 m.

Anmeldung

Plätze in der Basilika für die Festpredigt an Christi Himmelfahrt sind nur in Kombination mit der Abendmesse zuvor möglich. Von Montag, 10. Mai, können Sie sich entweder  per E-Mail (Vitus.Waldburg@drs.de) für Plätze in der Basilika anmelden oder telefonisch über das Pfarrbüro. Das Pfarrbüro ist hierfür in dieser Woche am Montag, Dienstag und Mittwoch von 9 bis 12 Uhr besetzt (Tel. 0751 / 56 1270).

In gleicher Weise können Sie sich auch für den Festgottesdienst am Blutfreitag um 9.00 Uhr in der Basilika anmelden. Auch hier stehen 120 Plätze zur Verfügung.

Visitenkartensystem

Dank des großen Basilikavorplatzes und der Zulassung

von 200 Teilnehmern für Gottesdienste im Freien bei einem Inzidenzwert unter 200 kann, wer will, die Festpredigt mit Abendlob vor der Basilika um 20.00 Uhr live mitfeiern. Der Gottesdienst wird dazu akustisch auf den Basilikavorplatz übertragen. Um an den Zugängen die vorgeschriebene Registrierung der Mitfeiernden zügig zu gestalten, bitten wir Sie sehr, Ihre Visitenkarte zuhause vorzubereiten.  Auch für die Messe um 5.30 Uhr am Blutfreitag ist sehr hilfreich, wenn Sie ihre Visitenkarten schon zuhause erstellt haben um sie dann nur noch in der Vorhalle bei den Ordnern abzugeben.

Livestream

Die Festpredigt mit Abendlob an Christi Himmelfahrt ab 20.00 Uhr sowie der Schlusssegen (mit Sequenzen des Blutritts) sowie den anschließenden Festgottesdienst am Blutfreitag ab 8.45 Uhr wird per Livestream im Internet übertragen auf unserem YouTube Kanal „Kirchengemeinde St. Martin Weingarten“. Den Link dazu finden Sie auch auf der Homepage der Kirchengemeinde St. Martin Weingarten.

Bild: Felix Kästle

Einzelsegen mit der Heilig-Blut-Reliquie

Dass Tage ihre Einmaligkeit haben, kennen wir von anderen Festen her. Niemand verlegt Silvester oder Weihnachten, seinen Geburtstag oder seinen Hochzeitstag. Es gibt Tage, die sind „heute“. Und nicht von ungefähr kennen wir „heilige Zeiten“. Auch wenn jeden Freitag nach der Abendmesse der Einzelsegen mit der Heilig-Blut-Reliquie gespendet wird, mag es sein, dass für den einen oder anderen, besonders für jene, die zu diesem Wallfahrtstag üblicherweise nach Weingarten kommen, der Segen mit dem Kostbaren Blut an diesem Tag etwas Besonderes, Hilfreiches und Tröstliches ist. Aus diesem Grund und um das Ganze zu entzerren, wird am Blutfreitagnachmittag von 15.00 bis 18.00 Uhr alle 15 min der Einzelsegen mit der Heilig-Blut-Reliquie gespendet.

Opferstock über Blutfreitag

Seit einigen Jahren unterstützt die Kirchengemeinde am Blutfreitag immer auch ein Hilfsprojekt aus den eingehenden Spenden und Kollekten. Da uns vor kurzem ein Hilferuf von Caritas International erreicht hat, der auf Indien als gegenwärtiges Epizentrum der Pandemie verweist, wo täglich mehr als 300 000 Neuansteckungen gemeldet werden, wollen wir die Blutfreitagsgabe dafür verwenden. Mit dem Erwerb der Becherkerzchen wie auch über den Opferstock in der Basilika können Sie sich an dieser caritativen Heilig-Blut-Verehrung beteiligen, welche auch die Ortscaritas der Kirchengemeinde tatkräftig unterstützen wird. Auch so kann und soll es trotz allem ein segensreicher Blutfreitag werden.

Insidenz über 200

Bei Redaktionsschluss lag der Inzidenzwert im Landkreis Ravensburg bei knapp 180. Sollte der Inzidenzwert vor Christi Himmelfahrt an drei aufeinanderfolgenden Tagen anhaltend über 200 liegen (3-Tage-Regel) können an Christi Himmelfahrt und am Blutfreitag keine öffentlichen Gottesdienste stattfinden. In diesem Fall kann die Festpredigt mit Abendlob wie der Festgottesdienst lediglich über das Internet mitgefeiert werden. Alle anderen Gottesdienste entfallen – außer dem Blutritt, der als Gottesdienst im Freien im engsten Kreis möglich ist und stattfinden wird – allerdings bitte ohne Zuschauer, Pilger und Mitfeiernde weder am Prozessionsweg noch auf dem Martinsberg!