Aktuelles

Gottesdienste 17.04. – 24.04.2021

Samstag, 17. April

08.30 Uhr Eucharistiefeier

09.00 Uhr Beichtgelegenheit bis 10.30 Uhr (Marienkapelle)

 

 

Sonntag, 18. April, 3. Sonntag der Osterzeit

08.30 Uhr Eucharistiefeier

10.30 Uhr Eucharistiefeier

12.00 Uhr Taufe von Cracious Obehi Oriakhi

18.30 Uhr Abendmesse

 

 

Dienstag, 20. April

18.30 Uhr Abendmesse, anschl. Eucharistische Anbetung

 

 

Freitag, 23. April, Hl. Georg

15.00 Uhr Gebetsläuten zur Todesstunde Jesu

18.00 Uhr Rosenkranz

18.30 Uhr Abendmesse, anschl. Einzelsegen mit der Hl.-Blut-Reliquie

und Segnung der Andachtsgegenstände

 

 

Samstag, 24. April, Hl. Fidelis von Sigmaringen

08.30 Uhr Eucharistiefeier

09.00 Uhr Beichtgelegenheit bis 10.30 Uhr (Marienkapelle)

 

 

Beerdigungsdienst:

vom 20.04.–23.04.: Vikar Vitus v. Waldburg-Zeil, Tel.: 0175/5285550

vom 27.04.–30.04.: Pfarrvikar Marco Rodriguez, Tel.: 0751/95126904

 

 

 

Erstkommunion

Für die Kommunionfamilien der Klasse 3 stehen am Sonntag, 18. April, die Beichtkatechese und am Freitagnachmittag die Erstbeichte der Kinder an. Entsprechend den aktuell geltenden Bestimmungen haben die Familien per E-Mail die entsprechenden Infos erhalten.

Für die Kommunionfamilien der Klasse 4 steht nach wie vor die Feier der Erstkommunion für Sonntag, 25. April, um

10.30 Uhr auf dem Programm – vorausgesetzt die Bundes- und Landesregierung belässt es bei den derzeitigen Vorgaben und verschärft diese nicht weiter.

Damit sei an die kurze Probe dafür am Donnerstag, 22. April, um 16.15 Uhr in der Basilika erinnert mit anschließender Gewänderanprobe.

Bitte dazu die Erstkommunionkerze plus Kerzenständer mitbringen!

 

Dank

Allein dass wir nun wieder erstmals wieder nach 2019 die Kar- und Osterwoche miteinander feiern konnten in ihrer reichen Ausdruckskraft und tiefen Symbolik, macht bereits dankbar. Dazu kommen wiederum die vielen, die trotz Pandemie das Ganze getragen und gestaltet haben: Mesner und Ordnerdienste, die Ministranten und Musikgruppen (Bläser, Streicherensemble, Gruppen aus dem Kinderchor, der Choralschola, dem Basilikachor und dem Projektchor Basilikum) sowie den vielen, die dabei die Basilika gefüllt, mitgebetet und mitgefeiert haben, was gewiss in Zeiten des Rückzugs und der Minimalisierung allen gut getan hat! Auch dem Team der Kinderkirche sei gedankt für die gelungene Gestaltung des Stationenwegs auf dem Kreuzberg und dem beschwingten Kindergottesdienst am Ostersonntag. Vergelts Gott auch allen für die Kollekten und Spenden in diesen Wochen zugunsten Misereor, dem Heiligen Land und der Bischof-Moser-Stiftung!

Pfarrer Ekkehard Schmid

Kinderkar- und Osterwoche an Stationen auf dem Kreuzberg

„Ostern naht, Corona ist da! Was nun?“, lautete die Herausforderung, vor der fast alle Kirchen, aber auch unser Team der Kinderkirche der katholischen Gemeinde St. Martin in Weingarten stand.

In der Kar- und Osterwoche hatten wir uns daher dieses Jahr für einen eigenen „Weg“ auf dem Kreuzberg entschieden und pandemiebedingt für Kinder verschiedene Stationen aufgebaut, an denen sie die Geschichte um Jesu Gefangennahme, Tod und Auferstehung nachspüren konnten.

Wir sind ziemlich überrascht und dankbar dafür, wie gut besucht die Stationen auf dem Kreuzberg wurden und wieviel positive Resonanz es gab, nicht nur von Seiten der Kinder. Junge und auch ältere Besucher setzten „die Sache Jesu“ mit ihrem eigenen Leben in Verbindung, offenbarten Ängste, Hoffnungen und andere Gefühle auf sehr ehrliche Weise und ließen so den Glauben und die Botschaft Jesu lebendig werden. Selbst gestaltete Ostereier konnten die Kinder am Ostersonntag zum Familiengottesdienst mitbringen oder auch danach in der Basilika aufhängen.

„Wir haben eine schöne Stunde hier verbracht, nachgedacht, geredet, geschaut, gehört und gebetet. Danke für diesen, auch methodisch toll gestalteten Weg.“ „Es Hat uns ser gut gefalen filen dank“

Herzlich gerne möchten wir auf diesem Wege Familien mit Kindern zu den weiteren Kindergottesdiensten und Aktionen der Kinderkirche der katholischen Kirchengemeinde St. Martin einladen – pandemiebedingt wie letztes Jahr eventuell in anderer Gestalt.

Wir freuen uns auf euch! Euer Kinderkirchenteam

Text und Bild: Tanja Gaus

Coffee-Stop 2021

Mit viel Erfolg und positiver Resonanz fand der Coffeestop auf dem Wochenmarkt zugunsten des Hilfswerkes Misereor statt. Viele waren am Gelingen beteiligt: Frau Iris Herzogenrath hat bei der Kaffeerösterei Cafésito in Kißlegg angefragt und erreicht, dass uns 250g-Kaffeepäckchen sehr günstig zur Verfügung gestellt wurden. So hatten wir mit den vielen verkauften Päckchen bereits eine große Spendensumme zusammen. Weiter boten wir selbstgebundene Handpalmen an. Frauen aus der Kirchengemeinde hatten Eier ausgeblasen, die Pfarrer Marco Rodriquez und seine Nichte dann eigenhändig bunt bemalten. Das Binden der Palmen durch weitere Helferinnen war eine mühevolle, aber dennoch sehr schöne Arbeit. Die angebotenen Palmen fanden auf dem Wochenmarkt reißenden Absatz. Darüber hinaus gab es dort eine Fülle von selbstgebackenen Kuchen. Frau Marianne Doser hat dafür viele Bäckerinnen aus der Kirchengemeinde St. Maria gewonnen. Auch aus unserer Kirchengemeinde wurden noch etliche weitere Kuchen gespendet. Zuletzt seien aber auch alle diejenigen erwähnt, die an unserem Stand großzügig und wohlwollend eingekauft oder gespendet haben. Letztlich kam die stolze Summe von 1.085,00 € zusammen, die wir gerne an Misereor überweisen. Gerade in jetziger Zeit ist das Hilfswerk besonders auf die Gelder angewiesen. Herzlichen Dank allen Beteiligten!

Bild: Pfarramt

Hinweis

Unter der Rubrik „Blutfreitag“ finden Sie den aktuellen Planungsstand zum Blutfreitag 2021

Quarantäne-Hinweis

Liebe Gottesdienstbesucher/-innen,

wir haben ein wirksames Hygieneschutzkonzept für die Gottesdienste erstellt und halten uns auch an dieses. Leider kann ein Hygieneschutzkonzept nicht vor der Anordnung einer Quarantäne schützen, falls ein/-e Gottesdienstteilnehmer/-in positiv auf das Coronavirus getestet wird. Die Quarantäne ergibt sich aus den aktuellen Regelungen des Landes sowie den Regelungen des Robert-Koch-Instituts zur Kontaktpersonen-Nachverfolgung.

Wir bitten um Beachtung und danken Ihnen für Ihr Verständnis!“

Gottesdienste 06.04. – 17.04.2021

Dienstag, 13. April

18.30 Uhr Abendmesse, anschl. Eucharistische Anbetung

 

 

Freitag, 16. April

15.00 Uhr Gebetsläuten zur Todesstunde Jesu

18.30 Uhr Rosenkranz

18.30 Uhr Abendmesse, anschl. Einzelsegen mit der Hl.-Blut-Reliquie

und Segnung der Andachtsgegenstände

 

 

Samstag, 17. April

08.30 Uhr Eucharistiefeier

09.00 Uhr Beichtgelegenheit bis 10.30 Uhr (Marienkapelle)

 

 

Beerdigungsdienst:

vom 13.04.–16.04.: Pfarrvikar Marco Rodriguez, Tel.: 0751/95126904

vom 20.04.–23.04.: Vikar Vitus v. Waldburg-Zeil, Tel.: 0175/5285550

 

 

Gerüststellung verzögert sich

Anders als von Vermögen und Bau Amt Ravensburg geplant und angekündigt, kann das Baugerüst nun doch nicht unmittelbar nach Ostern aufgebaut werden, sondern erst nach dem Blutfreitag. Damit können in der Osterzeit erfreulicherweise alle Gottesdienste uneingeschränkt wie bisher in der Basilika stattfinden.

Der Beginn der Abendgottesdienste bleibt dabei auch weiterhin bei 18.30 Uhr.

„Ohne Dich“

Ist eine Einladung an Trauernde, die einen geliebten Menschen verloren haben. Manchen war es nicht möglich sich zu verabschieden, andere fühlen sich seit der Pandemie doppelt allein gelassen.

Am Sonntag, 18.04.2021, um 19.00 Uhr, in der Katholischen Kirche St. Jodok in Ravensburg, findet „Eine Stunde miteinander – zum Innehalten und Hören von Musik und Impulsen – soll guttun“ statt. Diese wird von Theresia Fischer und Karin Berhalter von der Kontaktstelle Trauerpastoral zusammen mit dem Kantor Udo Rüdiger gestaltet.