Gottesdiensthinweise

Auch wenn es manchen Überwindung kostet, so laden wir doch – nicht nur am Sonntag, sondern auch am Wochentag – ein, vorne an den roten Stühlen im Kuppelraum zum Gottesdienst Platz zu nehmen. Durch die zusätzliche Beschallung ist hier akustisch wie optisch ein unmittelbareres Mitfeiern möglich. Außerdem entsteht so für manchen, der spät zum Gottesdienst kommt, die Möglichkeit in den hinteren Bänken noch einen Platz zu finden.

Durch den freien Mittelgang kann nunmehr auch der Kommuniongang wieder wie üblich in zwei Reihen stattfinden, ebenso der Rückweg. Durch das Tragen der medizinischen Masken kann zudem auf das Aufstellen der Trennwände verzichtet werden.

In den vergangenen Wochen kam es zudem durch die Verblendung des Baugerüsts dazu, dass viele die Liedanzeiger nicht mehr sehen konnten. Diese werden wie auch die Lautsprecher in den kommenden Tagen vor das Gerüst versetzt, so dass diese Beeinträchtigung beseitigt sein wird.