Gebetsgemeinschaft Mantua

Die Diözese Mantua holt am kommenden Freitag, 18. September, die Verehrung des Kostbaren Blutes nach, indem die beiden sacri vasi an diesem Tag aus dem Schrein, wo sie das Jahr über in der Krypta verschlossen sind, geholt und verehrt werden. Dieser geistliche Tag für die Innenstadtgemeinden Mantuas mit Gebetszeiten, Katechesen und Gottesdiensten soll dort als Ersatz für die Karfreitagsliturgien gelten, die ja coronabedingt nicht stattfinden konnten. Als Partnergemeinde und in geschwisterlicher Verbundenheit im Zeichen der gemeinsamen Heilig-Blut-Reliquie wollen wir an diesem Abend den Schmerzhaften Rosenkranz um 18.30 Uhr und um 19.00 Uhr die Votivmesse vom Kostbaren Blut feiern und so im Leiden Christi das Leid unserer Zeit betrachten und in der Erlösung durch Christi Tod die Hoffnung für uns und diese Welt erbeten. Hierzu sind besonders auch die Mitglieder der Blutfreitagsgemeinschaft sowie die Freunde der Städtepartnerschaft herzlich eingeladen.