Rorategottesdienste

 

Wieder laden wir zu den auch musikalisch besonders gestalteten Rorategottesdiensten am Samstagmorgen, 8. und 15. Dezember, ein. Ihren Namen haben sie von der Bitte um die Ankunft des Erlösers „Rorate coeli“ / „Tauet ihr Himmel von oben“. Die frühe Gottesdienstzeit um 6 Uhr, verbunden mit Kerzenschein in der dunklen Basilika, verdeutlicht dieses wache Erwarten. Aber auch das gemeinsame Frühstück gehört anschließend dazu und gibt diesen Adventssamstagen ihr ganz eigenes Gesicht.