Gottesdienstordnung:28.02.-07.03.2015

Samstag, 28. Februar

08.30 Uhr Eucharistiefeier im Chorraum

09.15 Uhr Beichtgelegenheit (Marienkapelle)



Sonntag, 01. März, 2. Fastensonntag –

Zählsonntag – Caritaskollekte

09.30 Uhr Eucharistiefeier mit anschließendem Kirchencafé und den KGR-Wahl-Kandidaten

18.00 Uhr Gebet zur klösterlichen Nachfolge

19.00 Uhr Abendmesse
Die Gottesdienstkollekte kommt zu 60% der Diözesancaritas und zu 40% der Einzelfallhilfe der Kirchengemeinde zugute.



Dienstag, 03. März
19.00 Uhr Abendmesse mit Kommunion unter beiderlei Gestalten,
anschl. eucharistische Anbetung (Marienkapelle)



Mittwoch, 04. März

08.00 Uhr Rosenkranz für geistliche Berufe

08.30 Uhr Eucharistiefeier

20.00 Uhr Gebetskreises (Marienkapelle)



Donnerstag, 05. März, Gedenktag Judith von Flandern

Heute ist die Welfengruft ganztags zum Gebet geöffnet.

07.30 Uhr Schülermesse (Marienkapelle)


Freitag, 06. März, Hl. Fridolin von Säckingen

15.00 Uhr Kreuzwegmeditation zur Todesstunde Jesu

19.00 Uhr Abendmesse, anschl. Segnungen mit der Hl.-Blut-Reliquie
19.00 Uhr Weltgebetstag der Frauen in der Evangelischen Stadtkirche



Samstag, 07. März, Hl. Perpetua und Felizitas

08.30 Uhr Eucharistiefeier im Chorraum

09.15 Uhr Beichtgelegenheit (Marienkapelle)



Rosenkranz:

Aussegnungshalle des Kreuzberg-Friedhofes: täglich (außer sonntags) 16.00 Uhr

Eugen-Bolz-Kapelle: täglich 17.00 Uhr



Beerdigungsdienst:

vom 02.-06.03.: Vikar Matthias Frank, Telefon 0751/5612716
vom 09.-13.03.: Pfarrer Ekkehard Schmid, Telefon 0751/5612713


Geänderte Gottesdienstzeiten

Bitte beachten Sie, dass wir am Sonntag, 1. März, die beiden Vormittagsgottesdienste um 8.30 Uhr und 10.30 Uhr zu einer gemeinsamen Eucharistiefeier  um 9.30 Uhr zusammenlegen mit anschließendem Kirchencafé zur KGR-Wahl.

Kirchencafé zur KGR-Wahl

Am 15. März wird  in unserer Diözese der Kirchengemeinderat neu gewählt. In unserer Kirchengemeinde stellen sich hierfür 21 Frauen und Männer zur Verfügung. Um die Kandidatinnen und Kandidaten ein wenig zu erleben  und kennenzulernen, aber auch mit ihnen ins Gespräch zu kommen, was ihnen wichtig ist im Blick auf die Gestalt der Kirche und die Gestaltung unserer Gemeinde, lädt der bisherige KGR und der Wahlausschuss zu einem Kirchencafé in den Kirchennahen Räumen ein ab 10.30 Uhr, im Anschluss an die Sonntagsmesse um 9.30 Uhr.

Vorankündigung Krankensalbung

Schon jetzt sei wieder auf die Feier der Krankensalbung am Dienstagnachmittag,  10. März, um 14.00 Uhr hingewiesen. Wir laden dazu alle zur Mitfeier herzlich ein, die dieses Sakrament der Stärkung in Krankheit oder Alter empfangen möchten.

Inmitten der österlichen Bußzeit gelegt, will es helfen, dass wir uns mit unserem Leben aussöhnen, wie es war und ist, dass wir unser Leben mit Gottes Hilfe und Christi Kreuz und Leiden  annehmen und aushalten können gerade dort, wo es uns zur Sorge,  Last und Angst wird. Wir tun dies wieder im Rahmen einer gemeinsamen Eucharistiefeier im Kuppelraum, verbunden mit einer anschließenden Begegnung bei Kaffee und Kuchen in den Kirchennahen Räumen. Wie die Kommunion und die Beichte kann auch das Sakrament der Krankensalbung je nach Bedarf öfter und regelmäßig empfangen werden. Es wäre auch schön, wenn solche Gemeindemitglieder, die sonst den Weg zur Kirche nicht mehr schaffen, zu diesem Gottesdienst kommen und sich so einmal im Jahr eingebunden wissen könnten in die Gemeinschaft der Kirche und des Glaubens. Gerne holen wir Sie auch zuhause ab und bringen Sie wieder nach Hause, wenn Sie sich hierzu einfach im Pfarrbüro telefonisch melden.

Projektchor Basilikum

Für den Fastensonntag, 08. März, 10.30 Uhr in der Basilika können Sie noch mitsingen, wenn Sie zur letzten Probe am  Mittwoch, 04. März um 20.00 Uhr in den Kirchennahen Räumen kommen können. Nähere Info bei Ulrich Kapfer, Telefon 551016 oder Email: ulrich.kapfer@gmx.de.

Gottesdienstordnung:

Samstag, 21. Februar

08.30 Uhr Eucharistiefeier

09.15 Uhr Beichtgelegenheit (Marienkapelle)



Sonntag, 22. Februar, 1. Fastensonntag

08.30 Uhr Eucharistiefeier (Choralschola)

10.30 Uhr Eucharistiefeier

18.00 Uhr Gesungene Vesper zum Beginn der österlichen Bußzeit im Chorgestühl mit Gebet um eine klösterliche Nachfolge

19.00 Uhr Abendmesse



Dienstag, 24. Februar, Hl. Matthias
19.00 Uhr Abendmesse mit Kommunion unter beiderlei Gestalten,
anschl. eucharistische Anbetung (Marienkapelle)



Mittwoch, 25. Februar, Hl. Walburga

08.30 Uhr Eucharistiefeier

20.00 Uhr „Quellenabend“ des Gebetskreises (Marienkapelle)



Donnerstag, 26. Februar

07.30 Uhr Schülermesse (Marienkapelle)
19.00 Uhr Vespergottesdienst des Dekanatsrates im Chorraum



Freitag, 27. Februar

15.00 Uhr Kreuzwegmeditation zur Todesstunde Jesu

19.00Uhr Abendmesse, anschl. Segnungen mit der Hl.-Blut-Reliquie



Samstag, 28. Februar

08.30 Uhr Eucharistiefeier

09.15 Uhr Beichtgelegenheit (Marienkapelle)



Rosenkranz:

Aussegnungshalle des Kreuzberg-Friedhofes: täglich (außer sonntags) 16.00 Uhr

Eugen-Bolz-Kapelle: täglich 17.00 Uhr



Beerdigungsdienst:

vom 23.-27.02.: Pfarrer Ekkehard Schmid, Telefon 0751/5612713

vom 02.-06.03.: Vikar Matthias Frank, Telefon 0751/5612716



KGR-Wahl

Endgültiger Wahlvorschlag:

Für die Kirchengemeinderatswahl am Sonntag, 15. März, liegt nun der endgültige Wahlvorschlag vor. In einigen Tagen werden allen wahlberechtigten Gemeindemitgliedern die Wahlunterlagen und der Flyer mit den Kandidaten zugesandt. 21 Frauen und Männer, zumeist aus unserer Kirchengemeinde, stellen sich zur Wahl für die 14 Sitze. Im Rahmen eines Kirchencafés am Sonntag, 1. März, um 10.45 Uhr können Sie mit den Kandidatinnen und Kandidaten ins Gespräch kommen.




Für den Kirchengemeinderat kandidieren:

Böhmel Yolanda, Brandenburger Str. 1/1, 49 Jahre, Hausfrau

Bogenrieder Jörg, Doggenriedstraße 47, 44 Jahre, Bereichsleiter IT

Bürger-Steinhauser Christine, Mendelssohnstr. 17, 44 Jahre, Integrationsbeauftragte

Dieckmann Tobias, Richard-Mayer-Str.7, 24 Jahre, Sachgebietsleiter Schulen

Entreß Reinhold, Wilhelmstraße 15, 74 Jahre, Baudirektor a.D.

Glaser Annegret, Bauernjörgstraße 44, 54 Jahre, Lehrerin

Göttner Markus, Mühlbachweg 53, 44 Jahre, Bilanzbuchhalter (IHK)

Kamperschroer Johanne*, Bachstr. 23, 31 Jahre, Altenpfleger, Pflegepädagoge, Student

Kiechle Tina, Köpfinger Str.13/2, 42 Jahre, Qualitätsmanagement Hochschule RV-Wgt.

Kliegel Marieluise Dr., Reutebühlstraße 31, 53 Jahre, Professorin

Knitz Sieglinde, Am Bläsiberg 28, 49 Jahre, PTA, Hausfrau

Maier Carolin, Pflugstraße 2/3, 23 Jahre, Studentin

Müller Axel, Mendelssohnstr.21, 51 Jahre, Vorsitzender Richter (Landgericht), Mediator

Pfleghar Franz, Am Bläsiberg 20, 46 Jahre, Großhandelskaufmann

Reck Wolfgang, Wilhelmstr.28, 60 Jahre, Schreinermeister, Arbeitsbereichsleiter

Reiter Tobias, Bauernjörgstr.12, 45 Jahre, Diplomingenieur

Saile Sr. M. Tamara, Abteistr.3, 71 Jahre, Erzieherin i. R., Schönstätter Marienschwester

Schwab Andreas Dr., Brahmsweg 3, 41 Jahre, Hochschullehrer

Sträßle Jörg*, Hoyerstraße 51/2, 44 Jahre, Sozialversicherungsfachangestellter

Theinert Juliane, Weiherweg 1, 54 Jahre, Musikerin, Lehrerin

Wittmann Johannes, Hölderlinstraße 6, 26 Jahre, Forstwirt


Weingarten, 16. Februar 2015

gez. Gerhard Unterricker, Wahlausschussvorsitzender


* Kandidierende/r aus einer anderen Kirchengemeinde

Projektchor “Basilikum”

Wer mit unserer kleinen Projektgruppe am dritten Fastensonntag, 08. März, 10.30 Uhr in der Basilika mitsingen möchte, wird sicher viel Freude daran haben und ist herzlich willkommen zu den Proben am  Mittwoch,25. Februar und 04. März jeweils um 20.00 Uhr in den Kirchennahen Räumen. Nähere Info bei Ulrich Kapfer, Telefon 551016 oder Email: ulrich.kapfer@gmx.de.

Gebet zur Klosternachfolge

Mit der Vesper zur österlichen Bußzeit am 1. Fastensonntag setzen wir das monatliche Gebet um eine Wiederbelebung des Klosters Weingarten durch eine Ordensgemeinschaft fort.

Die weiteren Gebetstermine für 2015 sind: 01.03., 05.04., 03.05., 04.06., 05.07., 02.08., 13.09., 04.10., 08.11., 25.12.2015.

Choralamt

Am 1. Fastensonntag singen Schola und Gemeinde das Ordinarium im Wechsel, die Eigengesänge singt die Schola. Zum Eingang (Introitus) hören wir Verse aus Psalm 91: „Invocabit me, et ego exaudiam eum: eripiam eum, et glorificabo eum: longitudine dierum adimplebo eum.“ – „Wenn er mich anruft, dann will ich ihn erhören. Ich bin bei ihm in der Not und bringe ihn zu Ehren. Ich sättige ihn mit langem Leben.“ Zum besseren Verständnis wird ein Textblatt mit den Gesangstexten lateinisch-deutsch ausliegen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihr Mitfeiern!