Gottesdienstordung: 02.-09.08.2014

Samstag, 02. August

08.30 Uhr Eucharistiefeier im Chorraum
anschl. Beichtgelegenheit (Marienkapelle)



Sonntag, 03. August, 18. Sonntag im Jahreskreis
08.30 Uhr Eucharistiefeier
10.30 Uhr Eucharistiefeier

14.30 (!) Uhr Öffentliche Basilikaführung (Treffpunkt: Vorhalle)

16.00 Uhr Internationales Orgelkonzert mit Helmut Binder, Bregenz (Österreich)

18.00 Uhr Gebet um eine klösterliche Nachfolge auf dem Martinsberg

19.00 Uhr Abendmesse



Dienstag, 05. August,

Hl. Oswald, Zweiter Patron der Baslilika

19.00 Uhr Abendmesse mit Kommunion unter beiderlei Gestalten
anschl. eucharistische Anbetung (Marienkapelle)



Mittwoch, 06. August, Fest Verklärung des Herrn

08.00 Uhr Rosenkranz für geistliche Berufe

08.30 Uhr Eucharistiefeier

20.00 Uhr Gebetskreis entfällt (Ferien)



Donnerstag, 07. August

08.30 Uhr Eucharistiefeier



Freitag, 08. August, Hl. Dominikus

15.00 Uhr Kreuzwegmeditation zur Todesstunde Jesu
19.00 Uhr Abendmesse, anschl. Einzelsegen mit der Hl.-Blut-Reliquie



Samstag, 09. August, Hl. Edith Stein
08.30 Uhr Eucharistiefeier im Chorraum

anschl. Beichtgelegenheit (Marienkapelle)



Rosenkranz:

Aussegnungshalle des Kreuzberg-Friedhofes: täglich (außer sonntags) 16.00 Uhr

Eugen-Bolz-Kapelle: täglich 19.00 Uhr



Beerdigungsdienst:

vom 04.-15.08.: Vikar Wolfgang Jäger, Telefon 56 12 716


Kirchengemeinderat

Nachdem nach den Gottesdiensten am Sonntag, 29. Juni, für Interessierte die Gelegenheit war, sich über die Pläne  zur Sanierung und Neugestaltung der Marienkapelle zu informieren und eigene Sichtweisen einzubringen, hat sich der KGR in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause nach erneuter eingehender Beratung mit Herrn Architekt Sohn (Bild) mit sehr großer Mehrheit für die Umgestaltung des liturgischen Raumes in Form eines Ovals ausgesprochen.

Damit traf das Gremium zunächst nur die konzeptionelle Grundentscheidung. Mit den weiteren Planungen werden auch jeweils die nächsten Schritte beraten werden.

Ein zweiter großer Themenbereich an diesem Abend nahm das Vorhaben von Bau und Vermögen Ravensburg ein, den Martinsberg als parkfreie Zone umzuwandeln. Hier war die Kirchengemeinde wie die von diesen Plänen betroffene Hochschule und Akademie eingeladen, eine Stellungnahme zu formulieren, die an diesem Abend dank einer sehr fundierten Präsentation von Herrn Dr. Schwab erörtert und beschlossen werden konnte.

Im Ausblick auf den Herbst wurde die anstehende Gemeindevisitation im Oktober durch Domkapitular Hildebrand ebenso in den Blick genommen wie die für März 2015 anstehende nächste KGR-Wahl, wofür zunächst vor allem der Wahlausschuss gebildet werden muss.

Hochaltar

Unzählig oft wurde angeregt, doch das Heilig-Geist-Fenster im Hochaltar der Basilika von der großen Verschmutzung zu reinigen, was sich einfacher anhörte als zu tun möglich war, denn Höhe und Zugänglichkeit zu diesem Bereich ist alles andere als einfach. Nachdem nun das entsprechende Außenfenster so beschädigt war, dass Tauben ein- und ausflogen, entschloss sich nun das Land, sich diesem kleinen Anliegen anzunehmen: Mit einem Steiger wurde nun von hinten und von außen dieser Bereich gereinigt, wobei Berge von Taubenmist zu Tage kamen und die Fenster entsprechend abgedichtet werden mussten. Das Ergebnis kann sich nun wieder sehen lassen. Überzeugen Sie sich einfach selbst.

Friedhofskapelle

Bei der Renovierung der Friedhofskapelle, die im Frühjahr anlief und weitgehend ehrenamtlich erfolgt, konnte nun auch mit der Restaurierungswerkstatt Vogel in Markdorf die Gestaltung der Altarrückwand und damit die Aufstellung der barocken Kreuzigungsgruppe aus der ehemaligen Altdorfer Pfarrkirche festgelegt werden:  Durch ein Glas-Gold-Kreuz soll zum einen die Pietá den direkten Bezug zum Geschehen der Kreuzabnahme erhalten, zugleich soll die Materialität des Kreuzes auch auf das österliche Geheimnis der Auferstehung hinweisen. Die beiden Assistenzfiguren Johannes und Maria von Magdala werden künftig der Pietá zugewandt gestellt werden, so dass eine szenische Gruppe und ein Dialog zwischen den einzelnen Figuren entsteht,  nachdem diese bisher auf dem Altar beziehungslos nebeneinander aufgereiht platziert waren.

Unser Bild zeigt eine Fotomontage über den geplanten Altarentwurf. Nach derzeitigem Planungsstand sollen die Außen- und Innenarbeiten im Laufe des Herbstes  abgeschlossen sein.

Gottesdienstordnung:26.07.-02.08.2014

Samstag, 26. Juli, Hll. Joachim und Anna
08.30 Uhr Eucharistiefeier im Chorraum

anschl. Beichtgelegenheit (Marienkapelle)



Sonntag, 27. Juli, 17. Sonntag im Jahreskreis
08.30 Uhr Eucharistiefeier
10.30 Uhr Eucharistiefeier

11.45 Uhr Tauffeier von Luisa Marta Siegert

15.00 Uhr Öffentliche Basilikaführung (Treffpunkt: Vorhalle)

19.00 Uhr Abendmesse



Montag, 28. Juli ist das Pfarramt geschlossen!



Dienstag, 29. Juli, Hl. Marta von Betanien

19.00 Uhr Abendmesse mit Kommunion unter beiderlei Gestalten
anschl. eucharistische Anbetung (Marienkapelle)



Mittwoch, 30. Juli, Hl. Petrus Chrysologus

08.30 Uhr – entfällt – da

09.00 Uhr Ökumenischer Schulgottesdienst zum Abschluss des Schuljahres.

20.00 Uhr „Quellenabend“ (Marienkapelle)



Donnerstag, 31. Juli, Hl. Ignatius von Loyola

08.30 Uhr Eucharistiefeier



Freitag, 01. August, Hl. Alfons Maria von Liguori

15.00 Uhr Kreuzwegmeditation zur Todesstunde Jesu
19.00 Uhr Abendmesse, anschl. Einzelsegen mit der Hl.-Blut-Reliquie



Samstag, 02. August

08.30 Uhr Eucharistiefeier im Chorraum
anschl. Beichtgelegenheit (Marienkapelle)



Aufgebot
Alina Kruse und Philipp Nusser, Weingarten, Tobelstraße, heiraten am 02. August 2014, 13.30 Uhr, in 88630 Pfullendorf, St. Jakobus.



Rosenkranz:

Aussegnungshalle des Kreuzberg-Friedhofes: täglich (außer sonntags) 16.00 Uhr

Eugen-Bolz-Kapelle: täglich 19.00 Uhr



Beerdigungsdienst:

vom 28.07..-08.08.: Vikar Wolfgang Jäger, Telefon 56 12 716


Caritasbriefe kuvertieren – wer hilft mit?

Auch dieses Jahr werden wieder viele Helferinnen und Helfer gebraucht, um die über 3000 Caritasbriefe, die an alle Haushalte der Kirchengemeinde gerichtet sind, zu kuvertieren. Mitmachen kann jede und jeder, egal ob jung oder alt, Frau oder Mann, egal ob Sie viel Zeit zur Verfügung haben oder auch nur eine halbe Stunde. Wir treffen uns dazu am Freitag, den 1. August um 10 Uhr in den Kirchennahen Räumen. Als kleine Belohnung gibt es dort auch ein zweites Frühstück.

Die Spendenbriefe werden schließlich ab Anfang September nach Straßen sortiert im Pfarramt zur Abholung und zum Austeilen bereitliegen.  Wir sind dankbar, wenn Sie dann die eine oder andere Straße dort holen und verteilen könnten.

Wir hoffen auf viele fleißige Hände sowohl beim Kuvertieren als auch beim Austragen!

Monika Gröber, Gemeindereferentin

Internationale Orgelkonzerte

Mit dem kommenden Sonntag starten wieder die Internationalen Orgelkonzerte jeweils um 16.00 Uhr in der Basilika. Folgende Organisten konnten für dieses Jahr gewonnen werden:

Helmut Binder (Dornbin, Österreich) am 3. August, Stephen Tharp (New York, USA) am 10. August, Thierry Smets (Chatalet, Belgien) am 17. August, Maurizio Croci (Fribourg, Schweiz) am 31. August und Philippe Bardon (Pontoise, Frankreich) am 7. September. Herrn Stephan Debeur, der den 24. August übernehmen wird, sei für die vorbereitende Organisation ebenso gedankt wie dem Förderverein der Musik in der Basilika für alle Unterstützung.

Karten zum Preis von 10,- Euro sind jeweils ab 15.30 Uhr in der Vorhalle erhältlich.

Die öffentlichen Basilikaführungen finden an diesen 6 Sonntagen bereits um 14.30 Uhr statt

Gottesdienstordnung: 19.-26.07.2014

Weiterlesen »

Verabschiedung Vikar Jäger

Verabschiedung von Vikar Jäger

Am 17. August wird für Herrn Vikar Wolfgang Jäger nicht nur die zweijährige Ausbildungszeit in unserer Kirchengemeinde zu Ende gehen, sondern auch seine vierjährige Vikarszeit. Nach erfolgreichem Ablegen der Zweiten Dienstprüfung im Frühjahr hat ihm unser Bischof die Seelsorgeeinheit „Engstingen -  Hohenstein“ im Dekanat Reutlingen-Zwiefalten übertragen. Diese wird Herr Pfarrer Jäger dann mit Beginn des neuen Schuljahres übernehmen. Vor allem für die vielen liturgischen Dienste, Kasualien, Haus- und Krankenbesuche sagen wir ihm ein herzliches Vergelt’s Gott, aber auch für seine Präsenz in der Jugendarbeit und bei Freizeiten,  und hoffen, dass er manche Impulse für seine künftige pastorale Arbeit  aus seiner Weingartener Zeit mitnehmen kann.

Da sein letzter „Arbeitstag“ mitten in die Sommerferien fällt, wollen wir ihn bereits jetzt

am Sonntag, 20. Juli, im Rahmen der Eucharistiefeier um 10.30 Uhr verabschieden  bzw. im Kirchencafé danach, und laden dazu herzlich die ganze Gemeinde ein!

Text und Bild Pfr. Ekkehard Schmid

Gottesdienstordnung: 12.-19.07.2014

Weiterlesen »