Gottesdienstordnung: 17.-26.04.2014

Die drei österlichen Tage vom Leiden, Sterben und der Auferstehung des Herrn


Gründonnerstag, 17. April

17.00 Uhr Kinderkirche in der Marienkapelle

19.00 Uhr Feier vom letzten Abendmahl mit Kommunionempfang unter beiderlei Gestalten und Übertragung des Allerheiligsten in die Marienkapelle. Neben den Erstkommunionkindern sind auch die Kommunionkinder des letzten Jahres zur Mitfeier eingeladen.

Anschl. Ölbergandacht, gestaltet von der Kolpingfamilie, den Kommunionhelfern, den Lektoren und der Marianischen Kongregation.

22.00 Uhr Anbetungsstunde gestaltet vom Gebetskreis

23.00 Uhr Anbetungsstunde gestaltet vom Kirchengemeinderat



Karfreitag, 18. April, Fast- und Abstinenztag

08.30 Uhr Beichtgelegenheit bis 11.30 Uhr (Marienkapelle / zwei Beichtväter)

09.30 Uhr Passionsandacht in der Basilika

10.00 Uhr Kreuzweg für Familien und Schüler am Kreuzberg-Friedhof (entfällt bei Regen)

15.00 Uhr Liturgie zur Todesstunde Jesu mit Passion, Predigt und Kreuzverehrung. Es singt der Basilikachor. Die Erstkommunionkinder und Erwachsene sind eingeladen, Blumen mitzubringen und bei der Kreuzverehrung abzulegen.

17.00 Uhr Kinderkirche in der Marienkapelle

19.00 Uhr Karmette mit Klageliedern des Jeremia



Karsamstag, 19. April

08.30 Uhr Morgenlob zur Grabesruhe des Herrn

08.30 Uhr Beichtgelegenheit bis 11.30 Uhr (Marienkapelle / zwei Beichtväter)

20.30 Uhr Feier der Osternacht mit Taufe von René Bart, anschl. Agape mit Hefezopf, Brot und Eiern beim Osterfeuer vor der Basilika. Vor dem Gottesdienst Verkauf von Becherkerzen in der Vorhalle (1€)



Ostersonntag, 20. April,

Hochfest der Auferstehung des Herrn /

Segnung der österlichen Speisen / Bischof-Moser-Kollekte
08.30 Uhr Eucharistiefeier
10.30 Uhr Festliche Eucharistiefeier. Der Basilikachor singt die „Missa solemnis“ für Soli, Chor, Orgel und Orchester von W.A. Mozart und das „Halleluja“ von G.F. Händel
10.30 Uhr Kinderkirche (Marienkapelle). Die Kinder bringen ihre Fastenopferkässchen mit und geben sie ab.
15.00 Uhr Öffentliche Basilikaführung (Treffpunkt: Vorhalle)

16.00 Uhr Orgelmusik in der Basilika

18.00 Uhr Gesungene Ostervesper mit Gebet um eine klösterlich Nachfolge auf dem Martinsberg (Chorgestühl)

19.00 Uhr Abendmesse



Ostermontag, 21. April
08.30 Uhr Eucharistiefeier mit den Gruppenführern der Blutreitergruppen. Es singt der Dollhofchor Binzwangen.
10.30 Uhr Eucharistiefeier
15.00 Uhr Öffentliche Basilikaführung (Treffpunkt: Vorhalle)
19.00 Uhr Abendmesse



Osterdienstag, 22. April
19.00 Uhr Abendmesse mit Kommunion unter beiderlei Gestalten

anschl. eucharistische Anbetung (Marienkapelle)



Ostermittwoch, 23. April

08.30 Uhr Eucharistiefeier
20.00 Uhr Gebetskreis (Marienkapelle)



Osterdonnerstag, 24. März

08.30 Uhr Eucharistiefeier



Osterfreitag, 25. März

15.00 Uhr Kreuzwegmeditation zur Todesstunde Jesu

19.00 Uhr Abendmesse, anschl. Einzelsegen mit der Hl.-Blut-Reliquie



Ostersamstag, 26. April
13.00 Uhr Trauung des Brautpaares Marianne Graf und Oliver Haag, Laurastraße

15.00 Uhr Beichtgelegenheit (Marienkapelle)



Rosenkranz:

Aussegnungshalle des Kreuzberg-Friedhofes: täglich (außer sonntags) 16.00 Uhr

Eugen-Bolz-Kapelle: täglich 19.00 Uhr



Beerdigungsdienst:

vom 21.04.-02.05.: Vikar Wolfgang Jäger, Telefon 56 12 716


Sonntagsmusik

Sonntagsmusik pausiert

In den letzten Jahren fand in der Basilika an den Sonn- und Festtagen zwischen Ostern und Allerheiligen, an denen keine Konzertveranstaltungen waren, die Sonntagsmusik statt. Wegen veränderter Schwerpunkte in der Kirchenmusik muss die Sonntagsmusik leider entfallen. Es wird jedoch in diesem Jahr an ausgewählten Sonn- und Festtagen um 16.00 Uhr weiterhin Orgelmusik in der Basilika erklingen. Und da wir nun über ein zweites großes Instrument verfügen, hin und wieder auch mit der Chororgel.

Herzliche Einladung zur ersten „Orgelmusik in der Basilika Weingarten“ am Ostersonntag um 16.00 Uhr!

Blutfreitag 2014

Im Blick auf die Gruppenführerversammlung am Ostermontag haben die Vorbereitungen zum diesjährigen Blutfreitag bereits wieder begonnen und konnten anstehende Fragen und Probleme gesammelt und erörtert werden. Wir freuen uns, in diesem Jahr in Prälat Raimund Schreier, den Abt von Stift Wilten in Innsbruck als Festgast zum Blutfreitag begrüßen zu dürfen.  Stift Wilten gehört zum Prämonstratenserorden und wurde 1137 vom Kloster Rot an der Rot aus gegründet wie das Kloster Weissenau im Jahr 1145 auch. Direkt am Berg Isel gelegen, liegt die Abtei Wilten zugleich am Autobahnkreuz von Innsbruck Richtung Brenner und wird damit manchem Autofahrer wenigstens vom Vorbeifahren bekannt sein.

Den diesjährigen Blutfreitag wird außerdem mit uns Herr Pfarrer Dr. Edgar Jans, ein Geistlicher aus unserer Kirchengemeinde, im Pilgeramt mit uns feiern. Herr Pfarrer Jans hatte 1992 in St. Martin Primiz, er war  bis vor drei Jahren Dekan des Dekanates Calw und ist seitdem leitender Pfarrer der Seelsorgeeinheit Isny. Der Festgruß wird ab Anfang Mai erhältlich sein, auch am Schriftenstand der Basilika.


Fastenkässchen

Dass Fasten für Christen Teilen bedeutet und unser Einschränken Notleidenden  zugutekommen soll, ist eine beständige Übung Jahr für Jahr in der Fastenzeit und ein Lernen von Kindheit an. Die Opferkässchen, die die Kinder im Kindergarten bzw. im Religionsunterricht erhalten haben, können wieder während der Kindergottesdienste an den Kar- und Ostertagen abgegeben werden. Der Erlös kommt schwerpunktmäßig Brunnenprojekten in Uganda zugute.

Gottesdienstordnung: 12.-19.04.2014

Weiterlesen »

Information zum Palmsonntag

Bei Regen findet die Palmweihe mit den Kindern im Kuppelraum der Basilika statt. Die Erwachsenen nehmen in diesem Fall bereits in den Bänken der Basilika Platz. Beim anschl. Kirchencafé bietet der Kindergarten Joseph Gabler Selbstgebasteltes für Ostern zum Kauf an. Für die Erstkommunionfamilien sind im Kuppelraum wieder  Stühle reserviert wie auch an Gründonnerstag und Karfreitag. Im Anschluss des Gottesdienstes verkauft die KAB Osterkerzen zum Preis von 3.50€.

Thematische Basilikaführung

Palmen, Kleider und ein Kreuz – Zeichen der österlichen  Botschaft in der Basilika Weingarten .

„Da nahmen sie Palmzweige, zogen hinaus, um ihn zu empfangen (Joh, 12,13)und während er aber dahinzog, breiteten sie auf dem Wege ihre Kleider hin (Luk 19,36)“, so berichten uns die Evangelisten über die Ankunft Jesus in Jerusalem. Mit der Hl. Blut Reliquie sind auch wir mitten in Jerusalem und am Geschehen von Karfreitag.  In dieser Sonderführung machen wir uns auf die Suche nach den Zeichen von Palmsonntag, folgen dem Passionsweg Jesu auf der Suche nach der österlichen Botschaft im theologischen Programm der Basilika. Tipp: Zur besseren „Fernsicht auf die Fresken“  bringen sie gerne Ferngläser mit.  In morgenländischer Tradition laden wir im Anschluss zur Palmbrezel mit Tee und Kaffee in die Kirchennahen Räume ein, wo der Palmesel seine Sicht der Dinge kund tut. Auf Ihr Kommen freuen sich die Kath. Kirchengemeinde St. Martin, die Kath. Erwachsenen Bildung, Dr. Marieluise Kliegel und Monika Peters. Termin: 13.04. 2014 (Palmsonntag) 15.00 Uhr Basilikavorhalle. Bild: Erwin Reiter, Kunstverlag Josef Fink

Rückblick – Coffee-Stop

Coffee-Stop 2014 zugunsten von Misereor

Bei schönstem Wetter fand am 2. April der Coffee-Stop auf dem Wochenmarkt statt. Die Begegnungen waren herzlich, Kaffee und Tee fair gehandelt, die Verschnaufpause tat gut und die vielen selbstgebackenen Kuchen haben lecker geschmeckt. Einen besonderen Akzent bekam die Aktion am frühen Morgen durch eine bulgarische Musikgruppe, die uns mit Live-Musik beglückte. Rundum war es wieder einmal eine gelungene und fröhliche Aktion. Sie bewirkt mit ihren Spenden von insgesamt 379,60 Euro für das Misereor-Hilfswerk auch Gutes nach dem Motto „Guter Kaffee. Gutes Tun“. Vielen Dank hier allen Besuchern und Unterstützern! Wer das Hilfswerk noch weiter finanziell unterstützen möchte, kann dies mit einer Spende auf das Konto der Kath. Gesamtkirchenpflege Kontonummer Iban: DE73 6505 0110 0086 5026 01 – Swift-Bic: SOLADES1RVB bei der Kreissparkasse mit dem Verwendungszweck „Misereor“ tun.

Monika Gröber, Gemeindereferentin in St. Martin

Gottesdienstordnung: 05.-12.04.2014

Weiterlesen »

Beichtgelegenheit vor Ostern

Sinn christlicher Fastenzeit ist die persönliche Besinnung auf das Evangelium und die Erneuerung der eigenen Glaubens- und Lebenspraxis. So kann das Fest der Auferstehung Christi sich beim einzelnen konkret ereignen. Den Bußgottesdienst feiern wir wieder an Palmsonntag um 18.00 Uhr in der Basilika. Die Besinnung geht dabei an einem Bild des Künstlers Ferdinand Gehr entlang: „Gott im Menschen“ (Bild). Das Sakrament der Versöhnung können Sie vor Ostern empfangen: Am Samstag,  12. April, 15.00 – 17.00 Uhr, am Karfreitag, 18. April, 8.30 – 11.30 Uhr, und am Karsamstag, 19. April, 8.30 – 11.30 Uhr, jeweils in der Marienkapelle und mit zwei Beichtvätern.